Ringel-Bete-Carpaccio

Ein Augen- und Gaumenschmaus auf dem herbstlichen Salat-Buffet.

  • Beilage, Salat
  • Arbeitszeit ca. 20 Minuten
  • Einfach
  • 4 Personen

Zutaten

  • 1 große Ringel-Bete "Tonda di Chioggia"
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 30 g Walnüsse
  • 1 EL Creme Fraîche
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Ringel-Bete roh schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Mit Sesamöl einpinseln und kreisförmig auf einem Teller anrichten.

Feldsalat waschen.

Creme Fraîche, Honig, Sesamöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer gut vermischen und unter den Feldsalat heben.

Den Salat in die Mitte des Tellers mit der Ringel-Bete drapieren und den Rest der Salatsauce über den Ringel-Bete-Scheiben verteilen. Walnüsse hacken und darüber streuen.

Tipp: Für ein besonders knuspriges Topping die Walnüsse vorher karamellisieren.

–––

Sorteninfo:
„Tonda di Chioggia” ist eine alte italienische Sorte, die nach der Stadt Chioggia in Venetien benannt ist. Ihre auffallend rot-weiße Ringmusterung und der gute, süßlich herbe Geschmack lassen sie zum Star auf jeder Rohkostplatte oder im Salat werden.

Dieses Rezept wurde bereitgestellt im Rahmen von „Vielfalt schmeckt“, einem Projekt von ProSpecieRara, Rinklin und BODAN. Die Projektpartner bringen vom Aussterben bedrohte Gemüsesorten zurück auf die Felder – gemeinsam mit Anbauenden, Bioläden, Restaurants und Verbraucher:innen. www.vielfaltschmeckt.de. Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Außerdem gefördert durch die Heidehof Stiftung.