Leben rund um die Reben

Exkursion mit Weinspaziergang | 19.04.2024

Wie sieht gelebte Biodiversität im Weinberg aus? Und wie gehen ökologischer Pflanzenschutz und Kreislaufwirtschaft im Wein- und Obstbau Hand in Hand? Das können wir bei dieser genussvollen WIR. Exkursion mit Weinspaziergang rund um den Auhof erleben.

Wie kann gelebte Biodiversität im Weinberg aussehen? Und wie können Wein- und Obstbäuer:innen auch im feuchten Bodenseeklima mit seinem hohen Pilzdruck nachhaltigen Obst- und Weinbau betreiben, der ohne Ackergifte auskommt? Das können wir in den Wein- und Obstplantagen rund um den Auhof erleben – im malerischen Landschaftsschutzgebiet zwischen Meersburg und Hagnau.

Der Familienbetrieb ist Gründungsmitglied des Hagnauer Winzervereins und gleichzeitig der einziger Demeter-Weinbaubetrieb am deutschen Bodenseeufer. 2010 hat die Familie Hauser-Pfisterer auf Bio-Anbau umgestellt, seit 2015 wird bio-dynamisch gewirtschaftet.

Das Leben aller Tiere und Pflanzen zu achten und mit ihnen im Einklang zu arbeiten, das ist die Vision der Familie Hauser-Pfisterer, die neben Tafel- und Weintrauben auch alte und neue Apfel-, Birnen- und Zwetschgensorten anbaut. Auf der Exkursion mit Weinspaziergang begegnen wir u.a. sechs Shrophshire-Schafen, die den Blattbesatz der Weinreben genüsslich optimieren, und vielen Nützlingen, die sich in den Blühstreifen und Hecken tummeln.

Termin

Freitag, 19. April 2024, 17:00-21:00 Uhr

Orte

  • Treffpunkt + Parken: Winzerverein Hagnau, Strandbadstraße 7, 88709 Hagnau
  • Stationen: Auhof, Harlacher Straße 5, 88719 Stetten; Starenturm, Wilhelmshöhe

Eindrücke vom Auhof

Auhof
Harlacher Straße 5
88719 Stetten
Deutschland
07532 / 61 22
Mail an den Auhof

Zum Auhof

Winzerverein Hagnau
Strandbadstraße 7
88709 Hagnau
Deutschland

Zum Winzerverein Hagnau

Ablauf

Uhrzeit
Aktion
17:00 Uhr
Begrüßung beim Winzerverein Hagnau durch Thomas Pfisterer
17.15 Uhr
Spaziergang durch die Weinberge und Obstplantagen mit Stationen beim Auhof, dem Starenturm und der Wilhelmshöhe (Wegstrecke ca. 3,5 km)
Wissenswertes zu standortspezifischen Anforderungen an die Anbauweise
Einblicke in die Praxis des ökologischen Pflanzenschutzes und die Kreislaufwirtschaft in Kooperation mit Partner-Betrieben aus dem WIR. Netzwerk
Begegnung mit den Shrophshire-Schafen vom Auhof, die den Blattbesatz der Weinstöcke vergnüglich optimieren
Betrachtung der verschiedensten Nützlinge in den bunten Blühstreifen und Hecken
Kostproben von 4 erlesenen Weinen der Linie ‚Hagnauer Terra‘ in Begleitung kleiner Käse- und Wurst-Genüsse von verschiedenen WIR. Höfen bei weiten Ausblicken auf die Bodenseelandschaft
21:00 Uhr
Abschluss beim Winzerverein Hagnau

Kosten

20 Euro als Kostenbeitrag für Wein samt kleiner Käse-Wurst-Begleitung

Anmeldung

Möchten Sie dabei sein? Dann melden Sie sich am besten gleich mit Namen und Teilnehmerzahl an – per Mail an info@wir-bodensee.bio. Anmeldeschluss ist Montag, der 15. April 2024.

Mail zur Anmeldung

Wir empfehlen festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung. Bei Starkregen weichen wir auf den 26. April 2024 aus (Teilnehmende werden in diesem Fall am Vortag per Mail informiert).

Anfahrt

  • Treffpunkt + Parken: Winzerverein Hagnau, Strandbadstraße 7, 88709 Hagnau
  • ÖPNV: RAB Bus Seelinie 7395 (aus Richtung Überlingen oder Friedrichshafen), Haltestelle ‚Hagnau Mitte‘
Zum Fahrplan Seelinie 7395

Foto-Hinweis

Auf der Veranstaltung entstehen Fotos, die wir im Rahmen der Berichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit für das WIR. Netzwerk nutzen.

Die mitwirkenden Partner

WIR. Bio Power Bodensee

Das Netzwerk ‚WIR. Bio Power Bodensee‘ macht Zusammenhänge in der Wertschöpfungskette nicht nur transparent, sondern direkt erlebbar – mit jeder Menge Lust am Genuss. Gemeinsam mit den Bio-Höfen der Region hat der Naturkostgroßhändler BODAN das Netzwerk ins Leben gerufen, um nachhaltige Wertschöpfungskreisläufe weiter auszubauen, um Akteurinnen und Akteure – vom Acker bis zum Einkaufskorb – noch stärker zu verbinden. So können WIR. Verantwortung übernehmen und die Lebensmittelwirtschaft in unserer Region gemeinsam gestalten.

Zum WIR. Netzwerk

Auhof

Der Auhof ist ein Demeter-Obst- und Weinbaubetrieb, gelegen direkt am Bodensee im Landschaftsschutzgebiet zwischen Meersburg und Hagnau. Auf 18 Hektar Fläche baut die Familie Hauser-Pfisterer Tafel- und Weintrauben an, außerdem verschiedenste Apfel-, Birnen-, und Zwetschgensorten. Der Familienbetrieb ist Gründungsmitglied des Hagnauer Winzervereins, der seine Demeter-Weine unter der Marke ‚Hagnauer Terra‘ vermarktet. Durch gelebte Biodiversität mit Achtung vor allen Lebewesen in der Pflanzen- und Tierwelt entstehen rund um den Hof immer neue Ideen für einen noch nachhaltigeren Obst- und Weinbau. Ein Gästehaus mit Ferienwohnungen und Appartements in den Weinbergen bietet Raum für Urlaub und Erholung.

Zum Auhof

Slow Food Bodensee

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Essenskultur einsetzt. Dazu gehört der Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft, des traditionellen Lebensmittelhandwerks und der regionalen Arten- und Sortenvielfalt genauso wie eine faire Entlohnung für Erzeuger:innen, Wertschätzung und Genuss von Lebensmitteln. In Deutschland zählt Slow Food rund 12.000 Mitglieder in 86 Convivien (lokalen Gruppen).

Zum Slow Food Convivium Bodensee